Bau-Ausblick Deutschland 2024

Erkenntnisse aus der S&B Planerbefragung hinsichtlich Trends und Entwicklungen in der deutschen Baubranche

Inhalte der Studie

Die aktuellen Meldungen in den Medien und von Seiten der größeren Verbände könnten schlechter nicht sein: Die Baubranche leidet unter einem historischen Rückgang an Neubaugenehmigungen, über alle Gebäudeklassen hinweg. Doch es lohnt, genauer hinzuschauen – denn während der Neubau von Einfamilienhäusern bereits deutliche Bremsspuren in den davon abhängigen Wertschöpfungsketten verursacht, geht es Unternehmen mit hoher Exposition in den komplexeren Anwendungssegmenten, z.B. TGA, und in Nichtwohnbausegmenten noch immer relativ gut. Bei allem Fokus auf den Neubau wird oft das Sanierungsgeschäft vergessen, welches in den nächsten Jahren und Jahrzehnten deutlich an Bedeutung gewinnen wird, um dem Ziel der CO2-neutralen Gebäudehülle entgegenzukommen.

Um ein differenzierteres Bild über die konjunkturelle Entwicklung der Baubranche in Deutschland zu erhalten, führt S&B Strategy seit QI/2022 eine quartalsmäßige Planerbefragung mit 150 Architekten, Planern und Bauingenieuren aus unterschiedlichen Segmenten durch. Dies dient als Frühindikator für die Entwicklungen im Bausegment und ermöglicht es, relevante Trends, wie z.B. Digitalisierung und energetische Anforderungen, sowie Herausforderungen, wie z.B. Fachkräftemangel und steigende Projektkomplexität, frühzeitig zu erkennen und zu bewerten. Die hieraus folgenden Themen verdeutlichen die Herausforderungen, welche die Baubranche in den kommenden Jahren verstärkt betreffen werden.

Methodik 
Ergebnisse 

Ihre Ansprechpartner

Christoph Blepp

Christoph ist Gründungspartner der S&B Strategy GmbH und verantwortet den Bereich Strategieentwicklung und -umsetzung.

Er verfügt über 17 Jahre Erfahrung als Offizier, Strategieberater und Geschäftsführer, die er bei der PwC Deals Strategy, kleineren Beratungen und der Bundeswehr gesammelt hat. Er studierte Politikwissenschaften und VWL an der Universität der Bundeswehr München und absolvierte einen MBA an der WFI.

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

LinkedIn Profil

Florian Moll

Florian absolvierte seinen Master of Engineering an der Hochschule Heidelberg. Er hat mehrere Jahre Berufserfahrung bei einer Strategieboutique und PwC im Bereich Deals Strategy gesammelt.

Er verfügt über ausgeprägte Projekterfahrung vor allem in der Bauzulieferindustrie in den Bereichen Commercial Deals, Strategieentwicklung und Strategieumsetzung.

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

LinkedIn Profil

Studie anfordern

Gerne senden wir Ihnen die Studie kostenfrei zu.

    Das könnte Sie auch interessieren: Unternehmenswertrechner